«  November  »

Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15
16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

           

Tal Yarden

Geboren in Israel, aufgewachsen in Red Hook, New York. Yarden studierte von 1976 bis 1981 Film und Filmtheorie am Bard College, wo er zwei Jahre lang als Kurator des Film Programms mehr als 200 Filme jeglicher Art präsentierte. Erste Filmarbeiten inspiriert von Ken Jacobs und Maya Deren. Anschließend studierte er dokumentarisches Filmemachen in Harvard. In den achtziger Jahren Musikvideos, u.a. für the Silos, 10,000 Maniacs und Barkmarket, später Videodesigns für unzählige Live Events in Theater, Oper und Musikperformances in Amsterdam, Brüssel, New York, u.a. Er arbeitete u.a. mit Ivo van Hove (Shapeare’s römische Tragödien, Mourning becomes Electra), Pavel Zustiak (Le Petit Mort), Martha Clarke (Kaos), Mark Wing-Davey (Monkey in the Middle). Außerdem Design für Reza Abdoh’s Tight Right White und Quotations from a Ruined City, sowie Tim Feldmann’s Twin-Project, welche durch Europa tourten.
Zusammenarbeit mit John Jesurun, Jim Simpson, Mikel Rouse, DD Dorvillier’s, Mia Lawrence, Kyle de Camp, Margarita Guergue. Zudem Videoinstallationen und –projektionen für Kunden wie Diesel, Puma, Levis, Heineken, Red Cross, Reem Acra und Armani. Tal Yarden lebt und arbeitet in Brooklyn, New York.

Schaubühne:
»Der Menschenfeind« von Molière (Regie: Ivo van Hove, 2010)
»Edward II« von Christopher Marlowe (Regie: Ivo van Hove, 2011)

«  November  »

Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15
16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30