11/06/2022, 19.00 – 21.00
Livestream

6 € / erm. 3 €

Klassenzimmer

»Where are you really from?«
Vanessa Vu in conversation with Sousan and Malcolm Ohanwe
Studio


Zu Gast sind der Journalist Malcolm Ohanwe und seine Mutter Sousan, die Ende der Sechziger als Tochter palästinensischer Gastarbeiter in München geboren wurde. Sie wollte Schauspielerin werden, doch es kam anders: Sie verliebte sich in einen Nigerianer, heiratete früh und bekam zwei Söhne. Als Malcolm elf Jahre alt war, brach bei ihr eine Autoimmunerkrankung aus, die Arbeiten und Reisen unmöglich machte. Sie zog ihre Söhne allein in einer Sozialwohnung groß. Wie geht Sousan mit ihren geplatzten Aufstiegsträumen um – und wie ihr Umfeld? Wie ist es für ihren Sohn, nun zwischen der Welt seiner Mutter und seinem hart erkämpften Platz in der Medienwelt zu wechseln? Ein Klassengespräch über zwei Generationen.

Stage Design: Felix Remme


In Cooperation with Friedrich-Ebert-Stiftung

The project is funded by the Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) and the Federal Ministry of Finance (BMF).

1280px-Logo_Friedrich_Ebert_Stiftung-svg

Logoleiste_Bildungsagenda_quer_dt