02/16/2014, 12.00

Streitraum: »Politik der Gefühle – Gefühle der Politik«

Nils Minkmar im Gespräch mit Carolin Emcke


Wie rational oder irrational funktioniert das Innere der Macht? Wie viel Raum für politische Überzeugungen, politische Intuitionen oder gar Menschlichkeit lässt die gegenwärtige Medien-Demokratie dem einzelnen Politiker, der sich in ihr bewegt? Welche Emotionalität wird vorausgesetzt, welche befördert, welche unterdrückt? Was beschädigt die Demokratie mehr: die dysfunktionale Logik der Parteien, die schnelllebige Skandalisierungs-Maschine der Medien oder die Abwesenheit eines ernsthaften politisch-demokratischen Diskurses?

Nils Minkmar ist Feuilletonchef der FAZ und Autor des Buches »Der Zirkus: Ein Jahr im Innersten der Politik«, 2013.


Streitraum wird gefördert durch die

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung

Medienpartner