Barrierefreiheit


Ein gleichberechtigter Zugang zum Theater für alle ist uns wichtig. Wir sind sehr bemüht, alle Bereiche in der Schaubühne vor, hinter und auf der Bühne inklusiver zu gestalten, und wissen zugleich, dass vieles noch nicht perfekt ist. Wenn Sie Anregungen für uns haben, freuen uns über Ihr Feedback über unser Kartentelefon unter 030.89002023 oder per Mail an ticket@schaubuehne.de
Sollten Sie Unterstützung benötigen, zögern Sie nicht uns anzusprechen. 

Besucher_innen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer_innen
Anreise mit dem Auto
Die Schaubühne verfügt aktuell leider über keine eigenen Parkplätze für Personen mit physischen oder sensorischen Einschränkungen. Die Nebenstraßen Cicerostraße und Albrecht-Achilles-Straße verfügen über öffentliche Behindertenparkplätze. Von dort ist die Schaubühne ebenerdig zu erreichen.

Anreise mit ÖPNV
Die nächsten barrierefreien ÖPNV-Haltestellen:
Bushaltestelle Lehniner Platz/Schaubühne (M19, M29, N10), U-Bahn Adenauerplatz (U7).

Einlass
Für Unterstützung während der Einlasssituation steht Ihnen jederzeit gern unser Einlasspersonal zur Verfügung. Der Einlass zu den Theatersälen A und B sowie das Globe erfolgt entweder über unsere ebenerdige Bühnenpforte (Eingang über Cicerostraße) oder über eine mobile Rampe seitlich des Gebäudes.

Rollstuhlplätze
Die Theatersäle verfügen im Parkett über drei bis vier Rollstuhlplätze, die ebenfalls barrierefrei zu erreichen sind. Im hinteren Foyer befinden sich die barrierefreie WCs. Der Rollstuhlplatz im Studio ist über einen Aufzug erreichbar, zu dem wir Sie rechtzeitig vor der Vorstellung begleiten.

Rollator
Wenn Sie unser Theater mit dem Rollator besuchen, können Sie gern Ihre Gehhilfe im Vorraum der Bühne abstellen. Unser Personal hilft Ihnen jederzeit weiter, sprechen Sie uns an!

Ticketkauf
Menschen im Rollstuhl und Schwerbehinderte ohne Begleitung oder auch jene, die auf eine Begleitung angewiesen sind (das ist im Schwerbehindertenausweis mit einem »B« vermerkt), erhalten für sich und ihre Begleitperson eine Eintrittskarte mit 50 % Ermäßigung. Für Menschen im Rollstuhl und Schwerbehinderte halten wir ein Kontingent an ermäßigten Karten vor. Da eine Reservierung von Tickets in unserem Webshop leider nicht möglich ist, werden Ihre Kartenwünsche vorrangig bearbeitet. Wenden Sie sich dafür gern telefonisch unter 030.890023 an uns oder senden Sie Ihre Anfrage schriftlich per Fax (+49.30.89002-295 300) oder per Mail an ticket@schaubuehne.de.

Blinde und sehbehinderte Besucher_innen
Für blinde und sehbehinderte Besucher_innen bieten wir regelmäßig Vorstellungen mit Audiodeskription an. Die Vorstellungen sind im Spielplan gekennzeichnet und auch auf dieser Seite gelistet. Die Audiodeskription beginnt eine Stunde vor Vorstellungsbeginn mit einer Tastführung im Saal und auf der Hinterbühne. Hier haben Sie Gelegenheit, sich mit der Bühne und einigen charakteristischen Kostümteilen und Requisiten vertraut zu machen. Anschließend erhalten Sie im Saal ein Audio-Empfangsgerät, dessen Handhabung Ihnen erläutert wird. Dann beginnt eine Audio-Einführung in Stück und Inszenierung.
Wenn Sie an der Tastführung teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte eine Stunde vor Beginn der Vorstellung beim Abendpersonal. Wenn Sie direkt zur Vorstellung kommen, sein Sie bitte 20 Minuten vor Beginn da, damit das Abendpersonal Sie in den Saal bringen und mit dem Audio-Empfangsgerät vertraut machen kann. Bitte melden Sie sich mit Fragen und Anmerkungen unter 030.890020130 oder kl@schaubuehne.de

Gehörlose Menschen und schwerhörige Besucher_innen
Für Gäste mit Hörbehinderung bieten wir monatlich mindestens eine Vorstellung mit deutschen Übertiteln für Hörbehinderte an. Die Vorstellungen sind im Spielplan gekennzeichnet und auch auf dieser Seite gelistet.