Pressemitteilungen

18.06.2019

Vorschau Spielzeit 2019/20 mit den Premieren von September bis Januar

In der ersten Hälfte der kommenden Spielzeit zeigen wir Arbeiten von Katie Mitchell, Thomas Ostermeier, Herbert Fritsch, Anne-Cécile Vandalem und Patrick Wengenroth. Die Schauspieler_innen Carolin Haupt, Annika Meier, Joachim Meyerhoff und Isabelle Redfern (bereits in der Produktion »abgrund« von Maja Zade zu sehen) kommen als feste Ensemblemitglieder an die Schaubühne. Stephanie Eidt kehrt ins Ensemble zurück.   

> Lesen   > Download  

04.06.2019

Der Künstler John Bock gestaltet die Spielzeit-Kampagne 2019/20

Für die neue Spielzeitkampagne konnte die Schaubühne den Aktionskünstler und Filmemacher John Bock gewinnen, der das Ensemble unter dem Titel »Im verbeulten Universum« buchstäblich auf den Kopf gestellt hat.

> Lesen   > Download  

14.05.2019

Thomas Ostermeier mit französischem Theaterpreis »Molière« ausgezeichnet

Der Künstlerische Leiter der Schaubühne und Regisseur Thomas Ostermeier erhielt gestern Abend in Paris den renommierten nationalen französischen Theaterpreis »Molière« für seine Inszenierung von Shakespeares »La Nuit des Rois (Was ihr wollt)« an der Comédie Française.

> Lesen   > Download  

15.04.2019

Rekordbesucherzahlen beim Festival Internationale Neue Dramatik FIND 2019

Rund 9.500 Besucher haben dieses Jahr das Festival Neue Internationale Dramatik FIND an der Schaubühne besucht, was einer Auslastung von 98 % entspricht. In elf Tagen waren neun Gastspiele und 31 Veranstaltungen zu sehen.

> Lesen   > Download  

28.02.2019

Programmvorschau: Festival Internationale Neue Dramatik FIND vom 4. bis 14. April

In der 19. Ausgabe des Festival Internationale Neue Dramatik FIND erforschen renommierte internationale Theatermacher_innen und junge bislang unbekannte Kollektive unter dem Titel »Archäologie der Gegenwart« die politischen und gesellschaftlichen Strukturen der gegenwärtigen Welt. Produktionen aus Brüssel, Santiago de Chile, New York, London, Barcelona, Montréal und Peking – die meisten von ihnen zum ersten Mal in Berlin zu sehen – verhandeln Themen wie Migration und Klimawandel, dysfunktionale Gesundheitssysteme, sozialen Wohnungsbau, Cyborgs und Transhumanismus, patriarchale Unterdrückung und deren Brechung durch Feminismus und Genderdebatten.

> Lesen   > Download  

21.02.2019

Abschied von Bruno Ganz: Schaubühne zeigt Aufzeichnungen von Inszenierungen mit dem Ausnahmeschauspieler

Die Schaubühne trauert um Bruno Ganz, der am 16. Februar 2019 nach langer Krankheit im Alter von 77 Jahren verstorben ist. Im Gedenken an den großen Schauspieler zeigt die Schaubühne Aufzeichnungen von einigen der Produktionen, in denen er am Haus zu erleben war:

> Lesen   > Download  

17.01.2019

Vorschau auf die Premieren der zweiten Hälfte der Spielzeit 2018/19

In der zweiten Hälfte der Spielzeit sehen Sie zwei neue Stücke von Maja Zade, Autorin und langjährige Dramaturgin an unserem Haus. Die Regisseurin und Autorin Sanja Mitrović arbeitet für ihre neue Produktion zum ersten Mal mit unserem Ensemble. Mark Waschke wird in einer von ihm konzipierten Lecture Performance auf der Bühne stehen. Im Studio zeigen wir Premieren von David Stöhr, bisher Regieassistent an unserem Haus, sowie des Schauspielers Bastian Reiber, Mitglied unseres Ensembles. Zu unserem alljährlichen Festival Internationale Neue Dramatik (FIND) im April sind herausragende Produktionen des internationalen Gegenwartstheaters eingeladen. Und Carolin Emcke setzt ihre Gesprächsreihe »Streitraum« fort.

> Lesen   > Download  

21.07.2018

Kuby./. Schaubühne und Falk Richter

Die Schaubühne und Falk Richter nehmen zu der Entscheidung des Kammergerichts in o.g. Sache wie folgt Stellung: Das Kammergericht Berlin hat die Klage von Frau Kuby gegen das Stück »FEAR« von Falk Richter in seiner Entscheidung vom 18. Juli 2018 zum weit überwiegenden Teil abgewiesen:

> Lesen   > Download  

21.06.2018

Gestaltung der Spielzeit-Kampagne 2018/19 durch Christian Jankowski

Die aktuelle Kampagne der Schaubühne folgt einem Konzept des Künstlers Christian Jankowski, der sich als Erster in einer Reihe von Bildenden Künstlern in den kommenden Spielzeiten mit der Schaubühne auseinandersetzt. Unter dem Titel »We are innocent when we sleep« ließ Jankowski in Anlehnung an im Internet kursierende Bilder von »sleeping pranks« (Streiche mit Eingeschlafenen), Schauspieler und Schauspielerinnen aus dem Ensemble sich gegenseitig im Schlaf inszenieren.

> Lesen   > Download  

18.06.2018

Vorschau Spielzeit 2018/19 mit den Premieren von September bis Januar

In der kommenden Spielzeit zeigen wir neue Inszenierungen von Milo Rau, Herbert Fritsch, Marius von Mayenburg, Thomas Ostermeier, Katie Mitchell, Sanja Mitrovic, Philipp Preuss und Patrick Wengenroth. Darunter erstmalig ein Stück unserer Dramaturgin und Autorin Maja Zade und eine Lecture-Performance von Carolin Emcke. Unsere politischen Diskussionsreihen »Streitraum« mit Carolin Emcke und »Streit ums Politische« mit Heinz Bude werden fortgeführt.

> Lesen   > Download